Stammdesch

Arno Paul

Serie

Themen

  • Architektur und Urbanistik
  • Landschaft und Ökologie
  • Menschen und Soziales


Tags

  • Annahmen 2016
  • Aufnahmen ab 2010
  • Farbe


Statement

Der stammdesch ist der runde Tisch, der eigens für die Stammkunden der Schengener Bar reserviert ist. Eine echte lokale Institution: Man setzt sich nicht hin, ohne dazu eingeladen worden zu sein, und man redet dort Platt, die regionale Sprache, die einen Austausch unabhängig der jeweiligen Nationalität ermöglicht. Ich entdecke ein Gebiet, in dem die Grenzposten schon seit Jahren verschwunden sind und in dem drei Gemeinden zu einer einzigen verschmolzen zu sein scheinen: Schengen (Luxemburg), Perl (Deutschland) und Apach (Frankreich). Auf diesem kleinen Gebiet wurde der Begriff „Grenze“ von den Einwohnern im Rhythmus ihrer Begegnungen neu definiert. Binnen einiger Stunden kann man zu Fuß Schengen, seine Weinberge, seine Tankstellen erkunden, die Mosel überqueren und weiter nach Perl zu seinen günstigen Einkaufszentren und seiner historischen Innenstadt gehen, um anschließend weiter nach Apach, seiner Hauptstraße in der Senke und seinem Rangierbahnhof hinunter zu wandern. Ich schlendere umher und erkunde das Gebiet, als ob ich um den stammdesch laufen würde, mitten in dieser Bar, und ich warte ab, ob ich im Laufe der Begegnungen dazu eingeladen werde, mich zu diesem inneren Kreis der Stammgäste mit den gemischten Staatsangehörigkeiten zu setzen oder nicht ... Arno Paul
Diese Serie entstand im Rahmen des Projektes „Drei Grenzen“ des Fotografenkollektivs [Collimateurs] und gehört zu einer Gruppe von 7 Serien, die eigens von den Fotografen aufgenommen wurden. Das Kollektiv [Collimateurs] hat sich für ein geografisches Gebiet interessiert, in dem drei europäische Länder aneinandergrenzen (Deutschland, Luxemburg und Frankreich), und vor allem für die Grenzgemeinden Perl (De.), Apach (Fr.) und Schengen (Lux.). Dank der Vielfältigkeit der Sichtweisen der 7 teilnehmenden Fotografen hat das Kollektiv ein Porträt dieser einzigartigen Region realisiert, das ebenso von ihren Landschaften und ihren Bewohnern handelt.

 

Entstehungszeitraum der Serie: 05/2014


Zurück zur Liste